Schlagwort-Archive: Makrofotographie

Island Tag 11

Standard

Sonntag 13.09 Nachtrag für Samstag 12.09.09 Tag 11

Gestern sind wir nach einem feuchten und lauten Start in den Tag ohne zu bezahlen, scheiß Bildschirmschoner *G* (als wir bei der Anmeldung waren war dort nur Screensaver, wir also zu Fuß in die Stadt, als wir wiederkamen waren dort auf einmal Uhrzeiten angeschlagen, die natürlich in der Vergangenheit lagen … lol) , los und haben uns noch den Barnfoss angeguckt, wo eine Mutter einen Torbogen über den Wasserfall zerstören lassen hat, nachdem zwei ihrer Kinder ertrunken waren. Die Umwelt war es nicht die Erziehung *G*. Dort gibt es auch einen Wasserfall wo das Wasser unter der Lava hervortritt. Sieht Klasse aus. Ein Wasserfall aus dem Nichts. Anschließend sind wir über eine geniale Schotterpiste durch die Berge (eine tolle Route wenn man schmerzbefreit ist) zum Thingvelier Campingplkatz. Hatten unterwegs einen kleinere Abstecher Richtung Gletscher. Der Campingplatz war dicht, durften aber trotzdem mit zwei offenen WCs kostenlos bleiben, toll. Der restlihche Tag war eher gemütlich mit Touristengucken und Schach spielen ausgefüllt.

Fazit: 1) Wir brauchen einen Jeep

2) Pisten sind toll.

3) Der Umweg über Barnfoss hat sich gelohnt.

4) Sollten öfters Schach spielen.

EDIT: Da ja immer mal Leute wegen den Strassen in Island über mein Blog stolpern. Sagen wir es mal so mit einschlägiger Rennspielerfahrung macht das echt einen super Spass … sieht man ja auf den Bildern, nur mein eigenes Auto würde ich nicht nehmen 😉 Unser Leihwagen sah aus als ob er mit ner Schrotflinte bearbeitet wurde. Steinschläge  zählen in Island nicht 🙂 Und bei dem Regen wird daus Auto auch wieder sauber 😛

Island Tag 10

Standard

So alle fragen nach Pferden .. so da sind sie endlich 😉

So genug Pferde ...

Bitte den Ortsnamen schnell laut vorlesen ...

Sauber getrennt ...

Geschmackssache ...

Die Westernkneipe ...

Damit ihr mal die Öffnungszeiten habt ..

Grau ...

Tja .. Ohne Worte ...

Freitag 11.09.09 Tag 10

Heute war eigendlich nur Transit angesagt. Sind früh gestartet und dann Richtung Süden. Leider war es mal wieder sehr feucht und jeder Campingplatz den wir anfuhren war eher merkwürdig. Der bei der Westernkneipe (bekannt aus jedem Reiseführer, hat aber im Herbst nur Abends auf *grumpf*) war leider dicht. Schade (vor allem wen aus dem geöffneten Fenster die Heizungswärme des WCs steigt, die Tür verschlossen ist und die Biologie ruft) Sind danach leider noch ne Weile in die falsche Richtung der Ringstraße gefahren. Gegen Abend sind wir dann in Akranes angekommen wo der Platz brauchbar ist.

Fazit:

1) Transit nervt

2) September + Campen ist suboptimal

3) Feucht nervt noch immer.

4) Der Tag wird mit George W. im Radio auch nicht besser.

Island Tag 8

Standard

Sonnenaufgang in Island

Mittwoch 09.09.09 Tag 8

Nach einem reichhaltigem Frühstück (mit Räucherwurst und Räucherfisch (diesen Geschmack im Mund eine Wonne nach einer Feuerwehrausbildung, Geschmackssache ;))aber auch leckerem Käse) ging es zu einem reichhaltigem Programm.

Erst zu den Kraflavulkangebiet. Schon krank so durch ein Lavagebiet zu gehen und zu wissen das die Bohrlöcher des Geothermal-Kraftwerks einfach mal so explodieren.

Ehemaliges Bohrloch im Krafla Vulkangebiet Island

Ich war ein Bohrloch

Geothermalkraftwerk Krafla Vulkan Gebiet IslandKrafla Vulkan Gebiet Island LavaKrafla Vulkan Gebiet Island LavaKrafla Vulkan Gebiet Island Lava VulkankegelMoos Makro Macro Krafla Vulkan Gebiet Island LavaKrafla Vulkan Gebiet Island Lava RauchKrafla Vulkan Gebiet Island LavaKrafla Vulkan Gebiet Island Lava Sackgasse StraßenschildKrafla Vulkan Gebiet Island LavaKrafla Vulkan Gebiet Island Lava Rauch

Dort haben wir unseren ersten Schlamm gesammelt (Hatte ich den Regen erwähnt 😉 ?

Krafla Vulkan Gebiet Island Lava Fotographieren RauchKrafla Vulkan Gebiet Island Lava Geologie

 Krafla Vulkan Gebiet Island LavaKrafla Vulkan Gebiet Island LavaAnschließend weiter zu den Mudpods, diesmal Super, und dann auf den Berg (direkt bei den Mudpulls .. Aussicht und so 😉 ) hoch.

Hverarönd Hverir Mudpools Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Vulkan

Das war eine Tour, da der Weg, naja teilweise nur ne Geröllwand war.

Hverarönd Hverir Mudpools Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Vulkan DampfHverarönd Hverir Mudpools Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie VulkanHverarönd Hverir Mudpools Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie VulkanHverarönd Hverir Mudpools Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie VulkanHverarönd Hverir Mudpools Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie VulkanHverarönd Hverir Mudpools Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie VulkanHverarönd Hverir Mudpools Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie VulkanSchachtelhalm Island

Hverarönd Hverir Mudpools Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Vulkan
Tja der Berg war wie gesagt etwas ..bergig

Hverarönd Hverir Mudpools Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie VulkanHverarönd Hverir Mudpools Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Vulkan

 Hverarönd Hverir Mudpools Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie VulkanHverarönd Hverir Mudpools Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Vulkan

Anschließend sind wir noch in eine natürliche Badehöhle geklettert.

 Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Lavaspalte Badehöhle Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Lavaspalte Badehöhle

Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Lavaspalte BadehöhleKrafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Lavaspalte BadehöhleKrafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Lavaspalte BadehöhleKrafla Myvaten Mückensee Island Geothermie LavagebietDann Mittagspause. Nach der Mittagspause sind wir noch in ein Lavalabyrinth und zu einem Lavafeld am See.

Krafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Lavaspalte LavagebietKrafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Lavaspalte LavagebietKrafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Lavaspalte LavagebietKrafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Lavaspalte LavagebietKrafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Lavaspalte LavagebietKrafla Myvaten Mückensee Island Geothermie Lavaspalte LavagebietLeider ging das Geothermalbad zeitlich nicht mehr aber haben heute genug gesehen. Jetzt noch duschen und schlafen.

Fazit: 1) Ich spüre meine Beine nicht mehr, und das ist gut so.

2) Schwefel greift Silber an. Jules Ring kann das bezeugen.

3) Lavaklettern streng an.

4)Vulkanismus ist interessant.

5) Island ist genial.

Schmetterlings Woche bei Uckis

Standard

Hallo miteinander !

Ok, nachdem nun mein neuer Arbeitsort auch mit einer guten UMTS Abdeckung glänzt ist das Blog für die nächsten Monate gesichert. Am Wochenende waren meine Freundin und ich im Botanischen Garten, wir wollten eigentlich nur Ausrüstung testen für den anstehenden Urlaub, tja im Botanischen Garten war eine Schmetterlingsaustellung mit Freiflughalle,also Schmetterlings Wochen bei Uckis Blog !!! *Werbejingle* Einige Erlebnisse mit meiner Ausrüstung werde ich die Woche noch in Posts verpacken. Genug geschrieben hier sind also die ersten Bilder .. viel Spass, und ich bin gespannt was ihr zu den Bildern sagt .. kein Licht vorhanden trifft die Aufnahmesituation recht gut …

Makrofotographie: Macht Ausrüstung glücklich ?

Standard

Moin, heute beschäftige ich mich mit der Frage macht Ausrüstung glücklich ?
Nun diese Frage kann man schnell beantworten: JA … ABER
Ja, es ist toll nur das geilste und neuste Equipment mit sich herum zu schleppen, aber braucht man es wirklich ?

Betrachten wir nun mal meine Makroausrüstung:

Objektiv:
Sigma EX 105 / 2,8 DG Macro
Ein sehr schönes Objektiv, in allen Zeitungen gelobt, wurde also mit dem Beschluß Makros machen zu wollen gleich gekauft. Ich merkte schnell da fehlt was, mit einem Schärfenbereich von weniger als 1mm bei Blende 2,8 und maximalem Abbildungsmaßstab ist ein Plastikstativ das nicht sehr nah an den Boden kam nicht das richtige .. also

Stativ:  Manfroto 190XPROB mit Kugelkopf 484
Ein höhenverstellbares Stativ mit Schwenkbarer Mittelsäule, wieder in einer Zeitung gesehen … und gekauft. Feines Teil.

Leider waren die Bilder mit ISO 200 noch zu dunkel, und somit der Schärfebereich etwas .. naja also ein Blitz  musste her.

Blitz:
Ringblitz Metz mecablitz 15 MS-1 digital
 Wieder gelobt und gekauft.

Macht diese Ausrüstung glücklich ? Ja, ABER  wo Licht ist ist auch Schatten. er
Das Objektiv fährt aus beim Scharfstellen, an sich nicht wild, aber mit einem Stativ das fest am Boden steht lästig. Am einfachsten hat sich herausgestellt: Objektiv maximal ausfahren, anschließend Stativ vor uns zurück für den Schärfepunkt, weil anders verliert man Abbildungsmaßstab.
Das Stativ ist wunderbar, leider hat der Kugelkopf keine Wechselplatte, nicht wild aber halt 5 Sekunden mehr Aufwand, und für Schmetterlinge ist so eine Kamera/Stativkombination zu langsam.
Und der Blitz, tja an „Nicht“Profi SLRS von Canon ist das Ding maximal unkooperativ, und löst nur im Manuellen Modus bei einigen Verstellungen der SLR aus. Falls hier Bedarf besteht erstelle ich gerne mal ein Tutorial.

Das Fazit: Diese Bilder:

Hübsch oder ? Nur Makroobjektiv und Freihand. Der urz teure Blitz liegt im Rucksack, das Stativ steht im Garten und ich renne mit der Kamera hinter Fluggetier her. Und eine ISOZahl von 400 hilft auch auf ein Stativ zu verzichten.Für Blumen, ohne Wind ist ein Stativ ja super, auch ein Blitz aber bei Tieren. Und wer es ganz günstig mag, der besorgt sich einen Retroadapter und lebt mit 1mm Schärfebereich. Ich für meinen Teil mag auf das Objektiv nicht mehr verzichten, auch wenn ich das Ausfahren maximal lästig finde beim Sigma.  Zum Thema Retroadapter gibt es hier einen netten Post: http://blog.visuellegedanken.de/index.php/2009-07-24/supermakros-mit-einem-retroadapter/

Was andere schöne Bilder angeht hier kann ich nur die Browserfruits auf kwerfeldein verweisen .. auch wenn ich am WE nicht dazu komme mir sie anzugucken.
http://kwerfeldein.de/index.php/2009/07/26/die-browserfruits-sind-da-2/#more-4724/
Also bis morgen der Ucki