Island Tag 1

Standard

Die anderen Artikel der Serie:

Teaser 1

Teaser 2

Straßenteaser

Tag 1

Tag 2 Bildervorschau

Tag 2

Tag 3

Tag4

280909-island-7Island, für viele ein unbekanntes Terrain, unbekannt ja aber dafür haben die Isländer mehr als genug davon. Eins Vorweg: Es ist schwer Island zu fotografieren .. warum wird euch wohl im laufe der Serie klar werden. Ok Leute hier der Start meiner Islandserie. Ich bin leider zur Zeit etwas schlecht drauf aber die Serie muss ja mal geschrieben werden. Einige nette Leute die ich in Island kennen gelernt habe warten darauf.

Also Leute wir starten, ich werde als erstes den ersten Tag posten, und anschließend nach und nach die anderen Tage ergänzen, und auf Besonderheiten und Ausrüstung eingehen. Ich werde versuchen die Eigennamen in einer möglichst guten Übersetzung in lateinische Buchstaben zu posten .. hab keine Runen zur Verfügung 😉

Mittwoch 02.09.09 … Um 5 Uhr Morgens klingeln die Wecker (sicher ist sicher 😉 alles was klingeln oder piepen konnte wurde gestellt). Um 7:30 ging es dann los Richtung Kopenhagen. Die Planung sah eine Abfahrt um 7:00 vor. Eine halbe Stunde Verspätung, es hätte schlimmer sein können. Ihr werdet euch fragen Kopenhagen ? Island im September ? Ist es dort nicht etwas kalt. Tja, erstens war die Reisezeit nicht ganz in unsere Wahl und Kopenhagen hat die selbe Erreichbarkeit wie Frankfurt für einen Kieler und günstigere Direktflüge. Die Fahrt als solche verlief recht Ereignislos. In Kopenhagen mussten wir leider auf einem entfernteren Parkplatz parken. Toll, naja Vorbuchen kostet halt extra. Anschließend durfte ich Hulkmäßig unsere in Packsäcke verpackte Rucksäcke zu einer gefühlt 3000 Kilometer entfernt liegenden Bushaltestelle schleppen. Nirgends ein Trolly wenn man mal einen braucht … Das wir vorher mit Spanngurten Griffe an die Packsäcke gebastelt hatten lohnte sich dort. Also ca. 6 kg Fotokram auf dem Rücken und 2×20 kg Treckkingkram schleppen, während Jule schon einmal die Lage ausspähte. Der Bus kam auch bald und wir standen kurze Zeit später im Terminal 3. Super Schlange vor dem einzigen Schalter, aber die nette Abfangdame (im Gegensatz zum Abfangjäger deutlich netter) meinte wir könnten zum E-Terminal. Dachte ich mir KLASSE. Also hin zu dem Terminal .. und was war ? Die Kiste fand uns nicht. Soviel zum Thema Vorratsdatenspeicherung … NIX egal was wir eingaben … Also Schlange stehen. Macht Spaß in schweren Stiefeln, mehreren Schichten dicker Kleidung (Reisegewicht) mit auf das Gramm genau abgewogen Rucksäcken (ich sag nur Douglas Adams:“Die letzten ihrer Art“ mit den „Skandinvischen“ Touristen). Wir stehen also wie eine Mischung aus Rambo, Indianer Jones und Hitzekoller in einer Schlange. Vor uns Leute in netten Klamotten, mit Rollkoffern fast alle sehr individuell mit roten Schleifen gekennzeichnet, damit man die schwarzen Dinger auseinander halten kann, und wir dazwischen. Klasse, so etwas freut einen, vor allem wenn man mittlerweile das Gewicht jeder Kamera und Objektivkombi kennt, genau weiß was Unterhosen wiegen und dann schön zuguckt wie ein Reisegast erstmal umpackt und mit dem Herren am Schalter feilscht .. ARGGHHHH .. Als wir dran waren : Eincheken kein Problem, Gewicht kein Problem, aber leider war die Folie etc die überstand zu groß. Also rüber zum Odd Size Schalter. Dort wurde auch unser Gepäck sehr sorgfältig angenommen, durch ein Tor gebracht und stand dann unbewacht auf dem Parkplatz. Ja das ist Terrorabwehr in Reinkultur, und ich war froh das ich den Fotorucksack wie eine Glucke ausbrütete. Nach einem beobachteten Bombenalarm, der sich nur las verwirrte Touristin herausstellte die ihr Gepäck nur in Einzelteilen die Rolltreppe hoch bekam ging es in den Flieger. Der Flieger war angenehm 70er Jahre mäßig, aber mit Touchscreen in der Rückenlehne. Klasse, also haben wir beide den erstmal zum Absturz gebracht. Irgendwie waren wir zu schnell für die Kiste, aber wenigstens fror nicht die ganze Maschine ein. Dank Zeitverschiebung (-1h ) war der Flug ja gar nicht so lange (Logik wie ich sie liebe .. mein Körper zwar nicht aber egal. Wir hatten einen netten Bänker neben uns, tja dank Finanzkrise müssen die auch mal aus dem Büro. Das Wetter bei der Landung war schön GRAU .. wunderbar .. wäre ja auch zu schlimm wenn man die Regenklamotten nicht gleich einweihen dürfte. Unser Gepäck kam erst mit einer 30 min späteren Maschine, wahrscheinlich die super Behandlung am Odd Size Schalter. Bei der Autovermietung wurden wir sehr nett begrüßt (von einem Mitarbeiter in seinem Konfirmationsanzug .. leider 30 kg schwerer seit dem Zeitpunkt). Anschließend alles rein in Auto und noch einen Bonus Supermarkt suchen. War gar nicht so einfach wie gedacht. Aber das Warensortiment hatte viele deutsche Importwaren, macht das Leben einfacher, mein Isländisch ist leider nicht das beste. Danach weiter nach Reykjavik und weiter zum pingvellir (thingvellir?) Nationalpark. Auf dem Weg zwei Dinge Bonuse und KFCs. Erst sucht man nen Supermarkt und nun grinsen einen überall Schweinchen an und Texaner mit ner Vorliebe für Hühner. Das Wetter wurde leider nicht besser also im Regen Zelt aufbauen und ab ins Bett. Lektionen des Tages:

1) Kopfhöhrer für den Flug einpacken

2) Die Packsäcke haben sich bewährt, sie waren voller Holzsplitter, besser die als die Rucksäcke. Sie dienten anschließend auch als Wäscheschrank.

3) Ein Start in der Jugendherberge wäre denkbar ..

4) Ein gutes Zelt ist Gold wert, bei uns hat es leider die Nacht getropft

5) Ein Kombi rockt !

280909-island-1

280909-island-2

280909-island-3

280909-island-4

280909-island-5280909-island-6

280909-island-8

Advertisements

»

  1. Pingback: Island Tag 3 Wasserfallmassaker « Ucki`s Fotoblog

  2. Pingback: Island Tag 2 « Ucki`s Fotoblog

  3. Pingback: Island Tag 4 — mit Text « Ucki`s Fotoblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s